Sport

Philosophie:

Für die ganzheitliche Förderung des Athleten werden im Rahmen der „Karriereplanung“ in Gesprächen mit den Athleten und deren Familien die langfristigen Träume, Wünsche und Ziele festgehalten. In weiterführenden Gesprächen werden mögliche Wege erarbeitet die erhofften Ziele zu erreichen, wobei ein Verständnis entwickelt wird für die damit verbundenen Handlungen und Aufgaben. 

Um mit allen Fördermaßnahmen auf die Zielerreichung einzuzahlen wird mit den Athleten in Jahresreview- und zielgesprächen eine kurz-, mittel & langfristige Entwicklungsplanung skizziert. Hierfür werden Handlungs- & Ergebnisziele vereinbart. Das Erreichen von Handlungs- & Ergebniszielen spiegelt sich im Kompetenzprofil wieder, welches letztlich durch die Spielanlage des Athleten bestimmt wird und ihn zu einem selbstständig spielfähigen Athleten entwickelt. 

Für die Ausbildung werden die verschiedenen Schwerpunkte, z.B. die akademische und sportliche Ausbildung, so balanciert, dass alle Ziele der Entwicklungsplanung bewusst verfolgt werden.

Wichtig für die Förderung ist eine stetige, offene und transparente Kommunikation zwischen allen Beteiligten, besonders zwischen Athlet und Trainer. Übergeordnet werden die verschiedenen Zielgruppen über Workshops, Dokumente und persönliche Gespräche, je nach Rolle und Aufgabe, in die Förderung involviert.

Long Term Athlete Development:​ 

„Long Term Athlete Development“ bezeichnet die aufeinander aufbauende Entwicklung der Jugendförderung, welcher wir uns verschrieben haben. Auf dem Weg zu sportlichen Spitzenleistungen im Leistungssport verändert sich der Trainingsfokus Stück für Stück von reinem Spaß am Sport bis hin zu einer leistungsorientierten Ausrichtung der Förderung. Durch den Durchlauf der einzelnen Phasen, soll ein breites Fundament geschaffen werden auf dem die Talente fähig sind Leistungssport auszuüben. Dabei wird das Training den jeweiligen Altersgruppen angepasst, um eine altersgerechtes Förderung zu gewährleisten. 

 

5 Säulen Prinzip:​ ​

Die fünf Kompetenz-Säulen stellen die Inhalte der Förderung für jeden einzelnen Spieler und jede Mannschaft im Jugendkonzept dar. Nur wer als Spieler in allen fünf Säulen eine große und breite Kompetenz erworben hat, kann unserer Meinung nach auf Dauer und nachhaltig ein erfolgreicher Golfer werden.

Um diese Kompetenz für jeden Spieler und jede Mannschaft zur Verfügung stellen zu können, wurden die Säulen auf eine Basis mit drei Schichten gestellt. Nummer eins ist die e.V. Clubverwaltung, die die Administration und Organisation liefert.

Die zweite Schicht wird von unseren Partnern und Kooperationen gebildet, die uns innerhalb des 5-Säulen-Konzeptes dabei helfen, mit Experten die jeweiligen Themen anzugehen und auszuarbeiten, sowie die ehrenamtlichen Helfer und Betreuer, die Kapitäne und Jugendwarte. Ohne sie wäre die intensive Jugendarbeit und umfangreiche Turnierbetreuung nicht möglich. Gleiches gilt für die Trainer, die die sportliche und golferische Ausbildung der Förderkinder garantieren und auf höchstem Niveau umsetzen.

Die dritte tragende Schicht der Säulen sind die Mitglieder des Golf Club St. Leon-Rot. Sie bilden das Mitgliedernetzwerk, das das Förderkonzept besonders in den Bereichen soziale Kompetenz sowie Schul- und Bildungs-kompetenz maßgeblich unterstützt.

Neben der Persönlichkeitsentwicklung lauten die Ziele der Jugend- und Leistungssportförderung des Golf Club St. Leon-Rot wie folgt:

  • Kindern und Jugendlichen eine breite sportliche und athletische Ausbildung ermöglichen
  • Spieler/-innen für die Herren- und Damenmannschaft ausbilden
  • Vorbildfunktion durch die Jugend- und Leistungssportförderung
  • Spitzenposition in der Jugendförderung festigen
  • Mädchen und Jungen aus der Region an das nationale und internationale Golfniveau heranführen und dort etablieren
  • Nachwuchssituation in der Region, in Baden-Württemberg und Deutschland verbessern
  • Verankerung und nachhaltige Etablierung des Golfsports in der Region und somit Steigerung der Akzeptanz in der Bevölkerung

  Unsere Mannschaften dauerhaft in Deutschland und Europa unter den Top 3 Clubs etablieren

 

Beiträge:

Der Mitgliedsbeitrag des Golf Club St. Leon-Rot e.V. stellt sich wie folgt auf:

  • Mitglieder zwischen 0-7 Jahre  -  0€
  • Mitglieder zwischen 8-12 Jahre  -  200€
  • Mitglieder ab 13 Jahre  -  250€

Die Mitgliedsbeiträge gelten für alle Kinder und Jugendlichen unabhängig ihres Förderungsgrades.

Rollen:

Für die ganzheitliche Förderung des Athleten werden unter dem Schlagwort „Karriereplanung“ in Gesprächen mit den Athleten und deren Familien die langfristigen Träume, Wünsche und Ziele festgehalten. In weiterführenden Gesprächen werden mögliche Wege erarbeitet die erhofften Ziele zu erreichen, wobei ein Verständnis entwickelt wird für die damit verbundenen Handlungen und Aufgaben. 

Um mit allen Fördermaßnahmen auf die Zielerreichung einzuzahlen wird mit den Athleten in Jahresreview- und zielgesprächen eine kurz-, mittel & langfristige Entwicklungsplanung skizziert. Hierfür werden handlungs- & Ergebnisziele vereinbart. Diese zahlen auf die Entwicklung der Fähigkeiten & Fertigkeiten in einem Kompetenzprofil ein, welches letztlich die Spielanlage des Athleten bestimmt und das Ziel verfolgt ihn zu einem selbständig spielfähigen Athleten zu entwickeln.